zur Startseite
  Navigation  
 

Suche

China startet Erdbeobachtungssatelliten Tian Hui 1


25. August 2010 - Am 24. August 2010 startete vom Startgelände Jiuquan aus eine Rakete, um den neuen chinesischen Erdbeobachtungssatelliten Tian Hui 1 in den Weltraum zu bringen.

Druckversion

Autor: Thomas Weyrauch, Quelle: Chinesisches Verteidigungsministerium, NSF, Xinhua


Chinesisches Verteidigungsministerium

Bild vergrößernCZ-2D mit Tian Hui 1 hat abgehoben
(Bild: Chinesisches Verteidigungsministerium)
Der Start erfolgte um 9:10 Uhr MESZ vom Jiuquan Satellite Launch Center im Nordwesten Cinas, abgekürzt als JSLC bezeichnet. Die Rakete hob um 15:10 Uhr Ortszeit ab. Transportiert wurde der Satellit von einem zweistufigen Projektil des Typs Langer Marsch 2D (Chang Zheng-2D, CZ-2D). Es flog die 128. Weltraummission einer Rakete aus der Serie Langer Marsch. Das von ihm ins All gebrachte Raumfahrzeug erreichte den vorgesehenen Orbit. Es wurde von Dong Feng Hong, einem Unternehmen der China Aerospace Science and Technology Corporation (CASC), gebaut.

Tian Hui 1 besitzt zwei Kamerasysteme. Eines der beiden ist mit CCD-Sensoren ausgestattet und kann Bilder im Spektralbereich zwischen 0,51 und 0,69 Mikrometern mit einer Bodenauflösung von rund 5 Metern in 3 D und einem Sichtfeld von rund 25 Grad erfassen. Das andere erreicht eine Bodenauflösung von rund 10 Metern und arbeitet in den vier Wellenlängenbereichen zwischen 0,43 und 0,52 Mikrometern, zwischen 0,52 und 0,61 Mikrometern, zwischen 0,61 und 0,69 Mikrometern sowie zwischen 0,76 und 0,90 Mikrometern. Aus dem Arbeitsorbit des Satelliten in rund 500 Kilometern Höhe über der Erde können die Kamerasysteme rund 60 Kilometer breite Streifen abtasten.

Nach Angaben des chinesischen Verteidigungsministeriums dient der neue Satellit im Wesentlichen wissenschaftlichen Experimenten. Außerdem soll er zur Beobachtung von Bodenressourcen und für Kartierungsaufgaben verwendet werden. Eine militärische Verwendung des Satelliten mit der Fähigkeit zur Anfertigung stereoskopischer Aufnahmen und einer Analyse der Erdoberfläche in unterschiedlichen Spektralbereichen ist nicht auszuschließen.

Raumcon:



Weitere Meldungen:

 
News & Berichte
Newsarchiv
RSS

Geschichte
Projekt 714
Projekt 921
China und die MIR
Europa-China

Trägerraketen
Langer Marsch 1
Feng Bao 1
Langer Marsch 2
Langer Marsch 2F
Langer Marsch 3
Langer Marsch 4
Kaituozhe 1
Langer Marsch 5

Shenzhou
Shenzhou 1
Shenzhou 2
Shenzhou 3
Shenzhou 4
Shenzhou 5
Shenzhou 6
Shenzhou 7
Shenzhou 8

Taikonauten
Gruppe 1
Gruppe 2
Gruppe 3

Infrastruktur
Kosmodrom Jiuquan
Kontrollzentren

Zukunft
Kopplungen
Raumstation
Raumgleiter
Mondflug
Weltraumwaffen

Interviews
Chen Lan
Harro Zimmer

Ressourcen
Multimedia (Galerie)
Downloads
Bibliographie
Presse
Impressum




 

  Eine Webseite von  


       
 

Nach oben

 
Raumfahrer.netAlle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht.

Raumfahrer.net, © 2001-2012