zur Startseite
  Navigation  
 

Suche

Shenzhou 8 auf der Startrampe


26. Oktober 2011 - Laut der staatlichen chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua wurde heute eine Rakete vom Typ Langer Marsch 2F mit der Raumkapsel Shenzhou 8 zu ihrer Startrampe in Jiuquan transportiert.

Druckversion

Autor: Daniel Maurat, Quelle: Xinhua, DLR


CGWIC

Bild vergrößernEine Langer Marsch 2F, mit der Shenzhou 8 gestartet werden soll. Hier beim Start von Shenzhou 5 im Oktober 2003.
(Bild: CGWIC)
Der Transport zur Startrampe 1 der Launch Area 4 des Jiuquan Satellite Launch Centers in der Provinz Gansu in der Inneren Mongolei fand heute gegen 2:00 Uhr MESZ statt. Dabei wurde die Trägerrakete vom Typ Langer Marsch 2F mit ihrer Nutzlast, dem Raumschiff Shenzhou 8, aus dem Montagegebäude, in welchem die Rakete zusammengebaut wurde, zum etwa 1,5 km entfernten Startturm transportiert. Dort werden an der Rakete abschließende Tests sowohl an der Rakete als auch an der Raumkapsel durchgeführt, wobei sie danach betankt und auf den Start vorbereitet wird.

Die Nutzlast der Rakete, die Raumkapsel Shenzhou 8, ist ein unbemanntes Raumschiff, welches an der am 29. September gestarteten ersten chinesischen Raumstation Tiangong 1 (Raumfahrer.net berichtete) andocken soll. Dies wäre ein Testflug für den im Jahr 2012 stattfindenden ersten bemannten Flug zur Station, nämlich Shenzhou 9. Es ist ein erster Schritt zu einer eigenen modularen Station, deren Start in Richtung 2020 geplant ist.

Ein geplantes Experiment, das mit Shenzhou 8 transportiert werden soll, ist das vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Zusammenarbeit mit China entwickelte SIMBOX. Es vereint eine Zentrifuge und eine Wärmekammer, worin Proben von Pflanzen- und Tier- sowie menschlichen Immun- und Nervenzellen den Bedingungen des Weltraums ausgesetzt werden sollen. Die Ergebnisse des Experimentes in Shenzhou 8 werden mit Proben auf der Erde verglichen. So soll etwa erforscht werden, wieso zum Beispiel die menschliche Immunabwehr im Weltraum schwächer ist und Astronauten anfälliger für Infektionen werden. Es ist das erste Experiment in einer Shenzhou-Kapsel, das von einer anderen Nation als China entwickelt wurde.

Der Start von Shenzhou 8 ist zurzeit für den 1. November um 6:00 Uhr Ortszeit (31.10. um 23:00 Uhr MEZ) geplant. Wann die Kopplung stattfinden wird, ist noch nicht bekannt. Sicher ist aber, dass das Kopplungsmanöver nicht gleich nach einem oder zwei Tagen, etwa wie zurzeit auf der ISS praktiziert, stattfinden wird. Stattdessen will die Bodenkontrolle zunächst den Anflug an die Raumstation Tiangong 1 üben und erst danach das eigentliche Ankopplungsmanöver beginnen.

Verwandte Meldungen:

Verwandte Seiten: Raumcon:

Weitere Meldungen:

 
News & Berichte
Newsarchiv
RSS

Geschichte
Projekt 714
Projekt 921
China und die MIR
Europa-China

Trägerraketen
Langer Marsch 1
Feng Bao 1
Langer Marsch 2
Langer Marsch 2F
Langer Marsch 3
Langer Marsch 4
Kaituozhe 1
Langer Marsch 5

Shenzhou
Shenzhou 1
Shenzhou 2
Shenzhou 3
Shenzhou 4
Shenzhou 5
Shenzhou 6
Shenzhou 7
Shenzhou 8

Taikonauten
Gruppe 1
Gruppe 2
Gruppe 3

Infrastruktur
Kosmodrom Jiuquan
Kontrollzentren

Zukunft
Kopplungen
Raumstation
Raumgleiter
Mondflug
Weltraumwaffen

Interviews
Chen Lan
Harro Zimmer

Ressourcen
Multimedia (Galerie)
Downloads
Bibliographie
Presse
Impressum




 

  Eine Webseite von  


       
 

Nach oben

 
Raumfahrer.netAlle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht.

Raumfahrer.net, © 2001-2012